Dienstag, 30. Dezember 2014

Merry Christmas! (etwas verspätet...)

In letzter Zeit bin ich nicht wirklich dazu gekommen, euch auf dem Laufenden zu halten, wie ihr ja sicher mitbekommen habt. Nachdem dann aber gestern die erste Beschwerde kam (haha, danke Ralf), muss ich langsam wirklich mal wieder etwas berichten. Also, los geht's...
In der letzten Schulwoche ist eigentlich nichts besonderes mehr passiert. Wie auch in Deutschland haben die meisten Lehrer keinen Unterricht mehr gemacht, sondern nur noch Filme geschaut. Eigentlich war das sogar ganz praktisch, weil jetzt kann ich endlich auch mal mitreden, wenn hier jemand über Weihnachtsfilme diskutiert. Hier gibt es nämlich ganz andere traditionelle Filme, als bei uns, und dadurch kannte ich die meisten davon gar nicht. Am 18.12. haben wir dann unsere Report Card für das erste Trimester bekommen, also unser Zeugnis. Dadurch, dass die Schule hier so einfach ist, ist mein Zeugnis auch recht gut gewesen. An dem Donnerstag war ich dann nach der Schule mit Jenny, Hannah und Clara im Kino bei 'The Hobbit - Battle of the Five Armies'. Obwohl ich die anderen Teile von 'Der Hobbit' und 'Herr der Ringe' nicht gesehen, die Bücher nicht gelesen und dementsprechend auch fast nichts verstanden hab, fand ich den Film richtig gut...Jenny und Clara auch.


Am Freitag hatten wir dann in der Schule unser Christmas Assembly. Das ist eigentlich wie so eine Art Versammlung, wo dann irgendwelche Spiele und so gemacht werden. War eigentlich ganz witzig.

'Wrap the Admin'
Wettessen
'Reise nach Jerusalem' mit verbundenen Augen
Den Samstag danach (am ersten Ferientag also) sind Jenny und ich nach Coquitlam gefahren, um ein paar letzte Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Danach sind wir dann bei White Spot essen gegangen...naja, wir haben es uns irgendwie besser vorgestellt. Aber es war insgesamt ein ganz cooler Tag.


Am 21.12. hatte meine Gastfamilie dann die jährliche Ceaser Carolling Party. Es sind richtig viele Leute zu uns nach Hause gekommen (ungefähr 40, haha) und dann haben wir erstmal Abendbrot gegessen und später dann Weihnachtslieder gesungen. Das hört sich wahrscheinlich eigenartig an, aber es war richtig cool und hat total viel Spaß gemacht.



Den Montag darauf hatte Laura dann von ihrem Karatestudio aus Weihnachtsfeier und hat uns auch eingeladen. Wir haben uns also erst bei Laura getroffen und Weihnachtsgeschenke ausgetauscht und sind dann später zum Karatestudio gefahren. Dort haben wir dann eigentlich nur gesessen und geredet und Pizza gegessen. Nach ungefähr eineinhalb Stunden sind wir dann zum Haney Place gefahren und haben erstmal bei DQ Eis gegessen (haha, typisch für Jenny und mich). Später haben wir uns dann noch mit richtig vielen anderen Internationals getroffen und Sarah verabschiedet, weil sie am Dienstag nach Hause geflogen ist.

Am Dienstag habe ich eigentlich nichts weiter gemacht, und am Mittwoch war dann endlich Weihnachten. Wir sind also erstmal in die Kirche gegangen und hatten dann später ein richtig leckeres Dinner. Danach haben wir 'What a Wonderful Life' geschaut, weil meine Gastfamilie das immer an Heilig Abend guckt. Nach dem Film haben wir dann noch 'The Night before Christmas' gelesen und unsere Stockings am Kamin aufgehängt. Und dann hieß es ab ins Bett, damit Santa kommen kann. Am nächsten Morgen wollte ich eigentlich ausschlafen, aber um 9 Uhr kam Lori in mein Zimmer um mich zu wecken. Wir haben dann erstmal Peppermint Hot Chocolate gemacht und dann alle Geschenke ausgepackt, die Santa über Nacht gebracht hatte. Das hat ganz schön gedauert, weil die Tradition bei den Ceasers ist, dass immer eine Person ein Geschenk auspackt und alle anderen dabei zusehen. Nach etwa 2 Stunden war das Auspacken dann beendet und wir konnten frühstücken. Lori hat wie jedes Jahr an Weihnachten English Muffins mit ihrer berühmten Käsesauce gemacht, und es hat super lecker geschmeckt.

Meine Weihnachtsgeschenke 
Später waren wir dann bei Lori's Schwester zum Dinner eingeladen. Nachdem wir (wie auch an Thanksgiving) den Turkey gegessen hatten, haben sich Lori, Katie und Patrick auf den Weg nach Seattle gemacht, und Natasha, Abby und ich sind ins Kino zu 'Night at the Museum 3' gegangen. Obwohl das ja eigentlich ein Kinderfilm ist, fanden wir ihn echt gut und ziemlich witzig. Später hab ich dann noch bei Abby übernachtet. Am Freitag, also am Boxing Say, bin ich nach Vancouver gefahren, um Jenny und ihren Bruder zu besuchen. Wir sind dann erstmal frühstücken gegangen und danach waren wir ein bisschen bummeln. Nachdem ich dann abends wieder nach Hause gefahren war, haben Gerard und Vanessa mich abgeholt und wir sind dann zum Christmas Dinner von Gerard's Familie gefahren. Erstmal war das ganz schön eigenartig, weil ich dort kaum jemanden kannte, aber es waren alle super nett und der Abend war richtig lustig. 
Am Samstag haben Vanessa und ich dann eigentlich überhaupt nichts gemacht. Wir haben erstmal ausgeschlafen und dann den ganzen Tag auf der Couch rumgehangen. Abends sind wir dann mit Vanessa's Schwester Stephanie und ihrer Tante Dianne ins Kino gegangen...und weil alle den Film unbedingt sehen wollten, durfte ich mir dann nochmal 'Der Hobbit 3' anschauen, aber da der Film so gut war, war das okay. Am Sonntag hatte dann Vanessa's Tante Danielle Geburtstag. Wir waren bei ihr zum Brunch eingeladen und es war eigentlich ganz cool da. Später sind wir dann noch in die Kirche gegangen. Gestern haben Vanessa und ich beschlossen, dass wir endlich mal irgendwas machen müssen und nicht nur den ganzen Tag zu hause rumhängen können. Also sind wir in der Haney Bakery frühstücken gegangen und waren danach bei Starbucks. Später kam dann noch Vanessa's Freund Niklas dazu. Wir waren dann erstmal mit Vanessa's Hund Pepper spazieren, haben danach 'Frozen' geguckt und nach dem Dinner noch ein paar Spiele gespielt.
Heute haben wir dann wieder nichts gemacht, haha. Naja gut, wir haben 'Divergent' geguckt und eben noch Apfelkuchen gebacken, aber das ist ja nicht so spannend.
Ich bin jetzt noch bis Sonntag bei Vanessa's Familie. Mal schauen, was wir noch so machen. Morgen ist ja erstmal Silvester, aber da das hier nicht gefeiert wird, gehen wir vielleicht nur ins Kino oder so. An Neujahr steht dann schon wieder irgendeine Familienfeier an. 
Ich hoffe mal, dass es hier demnächst auch mal schneit. Alle schicken mir Bilder aus Deutschland von dem Schnee und meinen nur 'Ihr habt doch bestimmt mehr Schnee, oder?' Nein. Wir haben überhaupt keinen Schnee, aber es ist ziemlich kalt. Na mal abwarten.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Und guckt ihr dann heute zur Abwechslung im Kino den Hobbit 3? ;)
Wieso wird denn Silvester bei euch nicht gefeiert?
Die kanadischen Handschuhe sind sehr cool.
Viele Grüße auch von Beate und Ralf. Sie bedanken sich auch nochmal für die Geschenke und deine Karte!

LG, Anke

Anonym hat gesagt…

Achso, und trotzdem guten Rutsch!!!